ABO+

Autobahneuphorie und Schreckensszenarien

Emmental/Oberaargau

Die Autobahn wird von den Medien abgelichtet. Nicht nur die Tagespresse findet an ihr gefallen.

  • loading indicator

Verena Huber Nievergelt trägt zwei Exemplare ihres Buches unter dem Arm. Sie läuft durch die Korridore der Fabrikstrasse 8 im Von-Roll-Areal und sucht eine ruhige Ecke. Huber arbeitet seit 2012 als Dozentin für Textiles Gestalten an der Pädagogischen Hochschule in Bern. Sie ist Kunsthistorikerin mit Schwerpunkt Fotografiegeschichte. Von 2007 bis 2011 führte sie als Dissertation das Forschungsprojekt «Von Agglomerationen und Autobahnen. Fotografische Diskurse zur veränderten Siedlungslandschaft der Schweiz zwischen 1960 und 1991» durch. Dafür hat sie Archive durchforstet und die Darstellung von Autobahnen und Agglomerationen in den Medien wie auch in der Kunst recherchiert. 2014 ist ihre Dissertation als Buch im Hier+Jetzt-Verlag erschienen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt