Zum Hauptinhalt springen

Brand auf der Baustelle

Auf dem Dach eines sich noch im Bau befindenden Mehrfamilienhauses ist am Montagnachmittag ein Feuer ausgebrochen.

In Utzenstorf kam es Montagnachmittag zu einem Brand auf der Baustelle eines Mehrfamilienhauses.
In Utzenstorf kam es Montagnachmittag zu einem Brand auf der Baustelle eines Mehrfamilienhauses.
Kantonspolizei Bern

Gegen 16 Uhr stieg am Montag in ­Utzenstorf dunkler Rauch gen Himmel und schreckte einige Dorfbewohner auf. Am Bärenweg war auf einer Baustelle ein Feuer ausgebrochen.

Daniel Binz, Einsatzleiter der zuständigen Feuerwehr untere Emme, erklärte: Auf dem Dach des entstehenden Mehrfamilienhauses habe Material Feuer gefangen. «Es hat im ersten Moment sehr gefährlich ausgesehen», sagte Binz über die starke Rauchentwicklung.

Letztlich habe sich der Brand dann als weniger schlimm herausgestellt als zuerst angenommen. Die Bauarbeiter konnten sich gemäss Einsatzleiter selbstständig in Sicherheit bringen und auch Gasflaschen aus der Gefahrenzone bringen. Es wurde niemand verletzt. Nebst der Feuerwehr unter Emme wurden auch Einsatzkräfte der Korps von Kirchberg und Burgdorf aufgeboten.

Die Feuerwehr brachte das Feuer rasch unter Kontrolle. (Bild: Thomas Peter)
Die Feuerwehr brachte das Feuer rasch unter Kontrolle. (Bild: Thomas Peter)

Eine Anwohnerin erzählte, sie habe gerade noch rechtzeitig die draussen hängende Wäsche vor dem Rauch «retten» und die Fenster schliessen können. Einsatzleiter Daniel Binz sagte denn auch, am Anfang habe man befürchten müssen, der Rauch könnte in Nachbargebäude eindringen. Das passierte dann aber nicht.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch