Zum Hauptinhalt springen

Das Dorf bringt sich ein

Das Erscheinungsbild von Langnau liegt den Bewohnern am Herzen. Sie stehen der Gemeinde auch in Zukunft gerne mit Rat zur Seite.

In den kommenden Jahren stehen weitere Veränderungen in Langnau an.
In den kommenden Jahren stehen weitere Veränderungen in Langnau an.
Hans Wüthrich

Der Verein Dorfbild Langnau zieht Bilanz: «Es ist ein Erfolg, dass wir nun von der Gemeinde kontaktiert werden», sagte Vereinspräsident Christian Oswald anlässlich der Mitgliederversammlung am Donnerstagabend. Die Gemeinde Langnau habe den Verein für eine Stellungnahme zu einem geplanten Bauprojekt angefragt.

In den kommenden Jahren stehen weitere Veränderungen in Langnau an, bei denen der Verein mitreden will - unter anderem bei den Projekten Lidl, Bärenplatz und Bahnhof Süd. Dabei will er sich mit seinen 107 Mitgliedern nicht nur um Fragen im Zusammenhang mit Gebäuden kümmern: Ihm liegen auch die Bedürfnisse der Bevölkerung in Sachen Aussenraumgestaltung am Herzen.

Wechsel im Vorstand

Nebst Andreas Blaser wird auch die Sekretärin Susanne Walder aus dem Vorstand zurücktreten. Als Nachfolger wählten die anwesenden Mitglieder den Architekten Luca Wüthrich.

Für das kommende Geschäftsjahr rechnet der Kassier Robert Hofer mit rund 2300 Franken Aufwand und Ertrag. Dank des kleinen Jahresgewinns betrug das Eigenkapital per 30. Juni rund 8800 Franken.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch