ABO+

Dealer wird zur Kasse gebeten

Zollbrück

Das Regionalgericht Emmental-Oberaargau verurteilte einen Drogenhändler zu Bussen von 4400 Franken und einer bedingten Geldstrafe.

Weil ein 31-Jähriger mit Hanf handelte, wurde er nun vom Gericht verurteilt. Bild: TA

Weil ein 31-Jähriger mit Hanf handelte, wurde er nun vom Gericht verurteilt. Bild: TA

Johannes Hofstetter

Jahrelang hatte ein 31-jähriger Schweizer in seiner Wohnung in Zollbrück hoch potente Hanfpflanzen und illegale Pilze angebaut sowie Speed, Haschisch und Ecstasy gehortet. Einen grossen Teil der Drogen verkaufte der Mann, den Rest konsumierte er selber.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt