Der Neubau eifert dem Löwen nach

Langnau

Über hundert ­Personen interessierten sich für das, was in Langnau künftig neben dem Bärenplatz gebaut werden soll. Sie erfuhren, dass der ehemalige Gasthof bei der Entwicklung der Pläne Pate stand.

Schon der 1960 abgerissene Löwen war gross und mächtig. Der geplante Neubau ist ähnlich dimensioniert wie einst der Gasthof. Bilder: Daniel Fuchs / BHP Raumplan

«Gefällig, einfach, bestechend und etwas, das zu Langnau passt.» Mit diesen Worten pries Bernhard Gerber an der Mitwirkungsversammlung das Richtprojekt an, das auf dem heutigen Parkplatz neben dem Bärenplatz geplant ist.

Der SVP-Gemeinderat, der in Langnau für die Planung zuständig ist, hatte schon den einen oder anderen Vorbehalt aus der Bevölkerung gehört: Zu hoch und zu breit sei das Gebäude, und es wirke wie der alte Gasthof ­Löwen.

Tatsächlich habe das Projekt einen engen Bezug zum Ort und zur Geschichte von Langnau, sagte Architekt Thomas Kaufmann von Werk Architekten. Das Langnauer Büro hat das Areal zusammen mit der Lehmann Baumanagement AG gekauft. Als iPlus AG wollen sie hier gemeinsam eine neue Überbauung realisieren.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt