ABO+

Der unscheinbare Weiler hat es in sich

Hub

Ernst Schmutz hat sein ganzes Leben in Hub verbracht. Und er hat an der Unternehmungslust, die ihm als Junge viele Abenteuer bescherte, nichts eingebüsst.

Bei Ernst Schmutz ist immer etwas los. Der Schreinermeister hat das Flobert weggestellt und braut jetzt sein eigenes Bier.

Bei Ernst Schmutz ist immer etwas los. Der Schreinermeister hat das Flobert weggestellt und braut jetzt sein eigenes Bier.

(Bild: Marcel Bieri)

Wenn man von Krauchthal auf der Hauptstrasse via Bolligen nach Bern fährt, durchquert man irgendwann eine Ansammlung von Häusern ohne wahren Kern. Das ist der Weiler Hub. Am Fusse des Bantigers liegt die letzte Bastion des Emmentals, bevor man über die Stockerehöchi in den periurbanen Raum rund um Bern gelangt.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt