ABO+

«Die Anleger griffen noch so gern zu»

Burgdorf

Seit 2008 war Eva Jaisli Verwaltungsratspräsidentin des Spitals Emmental. Mit der Haltung des Kantons hatte die Chefin der PB Swiss Tools zuweilen ihre liebe Mühe.

Eva Jaisli mochte es nicht, wenn ihr in der Spitalentwicklung die Hände gebunden waren. Foto: Adrian Moser

Eva Jaisli mochte es nicht, wenn ihr in der Spitalentwicklung die Hände gebunden waren. Foto: Adrian Moser

Frau Jaisli, angenommen, sie bräuchten eine Hüftprothese. Würden Siediese im Spital Emmental implantieren lassen?

Ja, definitiv. Die Ärzte und Ärztinnen geniessen mein volles Vertrauen.

Verstehen Sie Patienten, dieein spezialisiertes Spitalvorziehen?

Nach den Erneuerungen im Spital Emmental kann ich das Nichtberücksichtigen unserer Versorgungsangebote nicht nachvollziehen. Wir waren noch nie so gut aufgestellt wie jetzt. Mit unseren medizinische Experten und der modernen Infrastruktur haben wir ein hervorragendes Angebot gerade auch für dieses Problem.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt