Die Schulleitung ist komplett

Lützelflüh

Evelyn Straumann Ruoff übernimmt 40 Stellenprozent in der Schulleitung von Lützelflüh.

Das Schulhaus in Lützelflüh. (Archivbild)

Das Schulhaus in Lützelflüh. (Archivbild)

(Bild: Olaf Nörrenberg)

Sie heisst Evelyn Straumann Ruoff, hat Jahrgang 1977, ist verheiratet, Mutter von zwei Schulkindern und wohnt in Stettlen. Vor allem aber ist sie die neue zweite Person in der Schulleitung von Lützelflüh. Sie übernimmt die 40 Stellenprozent, die in der Leitung noch zu vergeben waren. Evelyn Straumann Ruoff verfüge, teilt die Gemeinde mit, über das Lehrdiplom für die Sekundarstufe I, phil. nat., und das Sportlehramt.

Sie arbeitet seit 16 Jahren als Klassenlehrerin an der Oberstufe Bremgarten. Als Stundenplanerin, Zyklenverantwortliche, Mitglied des Ressorts Schulentwicklung und der Arbeitsgruppe zur Neugestaltung des Leitbildes habe sie viele Einblicke in die Arbeit der Schulleitung gewinnen können, heisst es weiter. Ab Herbst 2019 wird sie zudem eine Weiterbildung in Schulentwicklung und Schulqualität an der PH Bern besuchen. Bereits seit Ende März ist bekannt, dass Christoph Scheidegger als neuer Gesamtschulleiter zu 100 Prozent angestellt wird.

Die beiden übernehmen von Rebekka Ammann und Gabriella Huber, die auf Ende Schuljahr ihre Kündigung einreichten. Allerdings nicht, weil es, wie in früheren Fällen, zu Querelen gekommen wäre, sondern weil ihnen die Pensen zu hoch waren. Ammann und Huber hatten die Leitung ursprünglich zusammen mit einer dritten Frau inne, die dann allerdings schon während der Probezeit wieder weg war. So erhöhten sich die Pensen der beiden Verbliebenen auf je 60 Prozent, beworben hatten sie sich ursprünglich aber auf 40- bis 50-Prozent-Stellen.

we

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...