Zum Hauptinhalt springen

Die starken Sumiswalder

Vor ein paar Jahren durchlief der Schwingklub Sumiswald eine Durststrecke. Nun zählt er zu den erfolgreichsten des Landes. Wie ist das möglich?

Sinnbild für den Schwingklub Sumiswald: Matthias Aeschbacher bejubelte am «Eidgenössischen» sechs Siege.
Sinnbild für den Schwingklub Sumiswald: Matthias Aeschbacher bejubelte am «Eidgenössischen» sechs Siege.
Christian Pfander

Matthias Aeschbacher springt auf, ballt seine Fäuste und schreit die Freude laut heraus. In der mit 56'500 Zuschauern gefüllten Zuger Arena brandet Jubel auf. Aeschbacher dreht sich zur Tribüne mit den Berner Fans, macht mit ihnen die Welle, nimmt dann die Gratulationen seiner Teamkollegen entgegen. Es ist geschafft. Der 27-Jährige setzt den i-Punkt auf eine bärenstarke Saison und gewinnt seinen ersten eidgenössischen Kranz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.