Zum Hauptinhalt springen

Die Statthalterin muss mehr diskutieren

Am Neujahrsapéro mit den Emmentaler Gemeindepräsidentinnen und -präsidenten sprach Regierungsstatthalterin Claudia Rindlisbacher auch von der zunehmenden Einsprachefreudigkeit der Bürger.

Die Emmentaler Regierungsstatthalterin Claudia Rindlisbacher begrüsste am Neujahrsapéro in Langnau viele interessierte Gemeindevertreter.
Die Emmentaler Regierungsstatthalterin Claudia Rindlisbacher begrüsste am Neujahrsapéro in Langnau viele interessierte Gemeindevertreter.
Raphael Moser

Es hat bereits Tradition: Immer zu Jahresanfang werden die Gemeindeoberhäupter aus dem Verwaltungskreis Emmental zu einem Apéro eingeladen. Von Regierungsstatthalter Markus Grossenbacher 2011 eingeführt, hält seine Nachfolgerin Claudia Rindlisbacher daran fest. Und sie nutzt die Zusammenkunft jeweils, um einen kurzen Rückblick auf das vergangene Jahr zu halten. 2019 habe das Regierungsstatthalteramt 26 Beschwerde-, vier Klage- und sechs aufsichtsrechtliche Verfahren abgehandelt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.