Zum Hauptinhalt springen

Digital auf Mäusejagd

Die Kentaur AG ist eine der ersten Firmen der Schweiz, die Schädlinge komplett digital bekämpft. Wie das funktioniert, zeigt ein Augenschein vor Ort.

Frank Baumann (links) und Andreas Hebeisen (rechts). Foto: Beat Mathys
Frank Baumann (links) und Andreas Hebeisen (rechts). Foto: Beat Mathys

Mäuse sind neugierige Tiere, und genau das wird ihnen in Lützelflüh zum Verhängnis. Wenn die kleinen Nager nämlich einen Weg in die Kentaur AG suchen, werden sie an verschiedenen Stellen von unscheinbaren, grauen Kästen erwartet. Ungefähr dreissig Zentimeter hoch und wunderbar dafür geeignet, erkundet zu werden. Ausserdem stehen die modernen Mausefallen genau dort, wo sich die Mäuse gerne bewegen: an den Hauswänden. Doch wenn das Tier wirklich in einen der Kästen schlüpft, ist es schnell tot.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.