Zum Hauptinhalt springen

Ein Pfarrer zieht nach Maryland

Viereinhalb Jahre war Martin Ferrazzini Pfarrer im Dorf. Nun zieht der 34-Jährige mit seiner Familie vom Emmental in den US-Bundesstaat Maryland.

Vor dem Gottesdienst gibt es einen kräftigen Händedruck von Pfarrer Martin Ferrazzini Bilder: Marcel Bieri
Vor dem Gottesdienst gibt es einen kräftigen Händedruck von Pfarrer Martin Ferrazzini Bilder: Marcel Bieri

Vor einer Traumkulisse hat Pfarrer Martin Ferrazzini am Sonntag seinen letzten Gottesdienst in der Kirche Hindelbank gehalten. Bis auf den letzten Platz besetzten die Gläubigen das Gotteshaus, um sich von ihrem Hirten zu verabschieden. «Viereinhalb Jahre war ich mit Leib und Seele Pfarrer in Hindelbank», betont der 34-Jährige gegenüber dieser Zeitung.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.