Zum Hauptinhalt springen

Ein Randalierer ist identifiziert, der zweite wird noch gesucht

Die Kantonspolizei Bern hatte am Montag die verpixelten Fotos von zwei mutmasslichen Straftätern rund um die gewaltsamen Ereignisse beim Aufstieg der SCL Tigers publiziert. Einer wurde mittlerweile identifiziert.

Ein unverpixeltes Bild des mutmasslichen Straftäters. Er konnte als einziger noch nicht identifiziert werden.
Ein unverpixeltes Bild des mutmasslichen Straftäters. Er konnte als einziger noch nicht identifiziert werden.
zvg/Kapo Bern
Er steht unter Verdacht, am 9. April 2015 nach dem Aufstieg der SCL Tigers in Langnau in unmittelbarer Nähe von Personen Knall- und Leuchtpetarden gezündet zu haben.
Er steht unter Verdacht, am 9. April 2015 nach dem Aufstieg der SCL Tigers in Langnau in unmittelbarer Nähe von Personen Knall- und Leuchtpetarden gezündet zu haben.
zvg/Kapo Bern
1 / 2

Wie vor Wochenfrist angekündigt, hatte die Kantonspolizei am Montag verpixelte Bilder von zwei mutmasslichen Straftätern veröffentlicht.

Nun sei einer der beiden identifiziert worden, teilt sie mit. «Er hat sich selbstständig bei der Polizei gemeldet», sagt Sprecherin Ramona Mock auf Anfrage.

Pyrotechnika gezündet

Die beiden Männer stehen unter dringendem Verdacht, nach dem Eishockeyspiel zwischen den SCL Tigers und dem SC Rapperswil-Jona vom 9. April 2015 in Langnau in unmittelbarer Nähe von Personen Pyrotechnika gezündet zu haben.

Somit fehlt noch die Identifikation von einem mutmasslichen Täter. Die Fotos können bis auf Widerruf eingesehen werden. Sollten auf die verpixelten Bilder keine Hinweise eingehen, die zur Identifikation des Täters führen, werden die Bilder am Montag, 7. März, in unverpixelter Form veröffentlicht.

pkb/ngg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch