Zum Hauptinhalt springen

Fahrlässigkeit führte zu Brand in Langnau

Die Untersuchungen zum Brand auf einem Flachdach in Langnau im Emmental am 11. Juni ist abgeschlossen. Das Feuer ist auf Fahrlässigkeit zurückzuführen.

Am Donnerstagmittag hat es in Langnau ist auf einem Dach gebrannt.
Am Donnerstagmittag hat es in Langnau ist auf einem Dach gebrannt.
Hans Wüthrich
Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.
Die Feuerwehr konnte das Feuer rasch unter Kontrolle bringen.
Hans Wüthrich
Das Feuer brach im Rahmen von Isolationsarbeiten aus, da ein brennender Kocher vergessen worden war.
Das Feuer brach im Rahmen von Isolationsarbeiten aus, da ein brennender Kocher vergessen worden war.
Hans Wüthrich
1 / 3

Drei Monate nach einem Flachdach-Brand in Langnau steht die Ursache fest: Das Feuer sei auf Fahrlässigkeit zurückzuführen, teilten Staatsanwaltschaft und Kantonspolizei am Dienstag mit.

Beim Brand auf dem Flachdach eines Reihenhauses am 11. Juni war Sachschaden von rund 100'000 Franken entstanden. Die Spezialisten der Polizei konnten den Brandherd lokalisieren. Gemäss dem Spurenbild war das Feuer beim Gasbrenner eines Bitumen-Ofens ausgebrochen, der unbeaufsichtigt war.

Verletzt wurde niemand. Drei Personen mussten aber wegen des Verdachts einer Rauchvergiftung ärztlich untersucht werden.

SDA/mas

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch