ABO+

Frauen müssen noch untendurch

Burgdorf

Die Ausbildung des Feuerwehrkorps Burgdorf ist top, das Material ebenso. Aber Gebäude und Infrastruktur sind in einem desolaten Zustand. Die Garderobensituation ist für beide Geschlechter unbefriedigend.

Das Dach und die Fassaden sind in die Jahre gekommen und müssten energetisch saniert werden.

Das Dach und die Fassaden sind in die Jahre gekommen und müssten energetisch saniert werden.

(Bild: Beat Mathys)

Urs Egli

131-mal rückten die Frauen und Männer der Feuerwehr Burgdorf im letzten Jahr zu Hilfeleistungen aus. In 16 Fällen mussten Brände gelöscht werden. Innert weniger Minuten sind die Einsatzkräfte jeweils vor Ort. Das 100 Personen starke Korps ist sehr gut ausgebildet, Fahrzeuge und Material sind modern.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt