ABO+

Gemeinderätin tritt per sofort zurück

Wynigen

Eigentlich wollte Sonja Bürki die Interessen der Aussenbezirke einbringen. Doch sie fühlte sich in der Wyniger Exekutive nicht wahrgenommen. Nun wirft sie das Handtuch.

Seit 2017 ist Sonja Bürki in der Wyniger Exekutive für das Ressort Gesellschaft und Umwelt zuständig. Jetzt gibt sie dieses ab.

Seit 2017 ist Sonja Bürki in der Wyniger Exekutive für das Ressort Gesellschaft und Umwelt zuständig. Jetzt gibt sie dieses ab.

(Bild: PD)

Sonja Bürki tritt per 14. Juli aus dem Wyniger Gemeinderat zurück. Sie leitet das Ressort Gesellschaft und Umwelt und sitzt seit Anfang 2017 als Vertreterin der Liste Gemeinsam für Wynigen (GFW) in der Exekutive. Doch weshalb nun dieser Rücktritt per sofort? Neuwahlen würden erst im Jahr 2020 anstehen. Der Rücktritt erfolge aus persönlichen Gründen, steht in der Mitteilung der Gemeinde.

Berner Zeitung

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt