ABO+

Gölä und die Emmentaler

Schangnau

Auch Gölä hat klein angefangen. Im Kemmeriboden hatte er vor 20 Jahren einen seiner ersten grösseren Auftritte.   

So war das damals: Gölä vor 20 Jahren im Kemmeriboden. Foto: Viktor Wälty

So war das damals: Gölä vor 20 Jahren im Kemmeriboden. Foto: Viktor Wälty

Am 6. September 1999 war in der «Berner Zeitung» zu lesen: «Göläs Rückkehr zu seinen Wurzeln».

Gölä – der Name, den heute jeder und jede in der Schweiz kennt, war damals eher noch ein Geheimtipp. Im Emmental aber hatte der Rockmusiker bereits eine treue Fanszene. 1998 war er zum ersten Mal in der Region aufgetreten, an der «Radio-Emme-Party». Danach, so berichtete der BZ-Kollege, sei «fast wie über Nacht» aus dem Büezer ein Star geworden.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...