Zum Hauptinhalt springen

Grünabfuhr? Nein, danke!

Die Bevölkerung deponiert ihr Grüngut auch in Zukunft in der Grube am Ortstrand. Die Kosten zahlen alle Kernenrieder, egal, ob sie Grüngut anliefern oder nicht.

Wie vielerorts wollte auch der Gemeinderat Kernenried eine Grünabfuhr einführen. Das Volk lehnte dies ab.
Wie vielerorts wollte auch der Gemeinderat Kernenried eine Grünabfuhr einführen. Das Volk lehnte dies ab.
Urs Jaudas

Eigentlich wollte der Gemeinderat von Kernenried eine Grünabfuhr einführen. Die Bürger hätten ihr Grüngut im Containern bereitstellen und mit einer Gebührenmarke versehen können. «Damit wollten wir dem Verursacherprinzip Rechnung tragen», sagt Gemeinderatspräsident Adrian Zemp. Doch die Bürger lehnten den Vorschlag letzten Winter ab.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.