Zum Hauptinhalt springen

«In der Realität ändert sich für die Bürger nichts»

Auf Ende Jahr fusionieren sieben bernische Gemeinden, darunter Niederösch und Oberösch mit Ersigen. Das Zusammenrücken war längst aufgegleist, und dennoch brauchte es den unsanften Druck des Kantons.

Simon Werthmüller, Gemeindepräsident von Ersigen, sagt nicht ohne Stolz: «Das ganze Gemeindegebiet umfasst nun über 15 Quadratkilometer.»
Simon Werthmüller, Gemeindepräsident von Ersigen, sagt nicht ohne Stolz: «Das ganze Gemeindegebiet umfasst nun über 15 Quadratkilometer.»
Andreas Blatter

Eigentlich sind die drei Gemeinden seit eh und je miteinander verbunden: durch die Ösch. Der Bach fliesst in seinem vorsichtig kanalisierten Bett von Ersigen direkt nach Oberösch und von dort weiter nach Niederösch. Flankiert wird das gezähmte Gewässer von einer beachtlichen Baumallee mit einem seltenen Gemisch aus Pappeln, Birken, Lerchen und Ahornen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.