Zum Hauptinhalt springen

In Mauer geprallt: Autofahrer stirbt sofort

Ein 46-Jähriger Autolenker ist am Montagnachmittag in Lyssach in eine Wildüberführung geprallt. Er konnte nur noch tot geborgen werden.

Am Montagnachmittag (4.4.2017) kam es im Birchiwald bei Lyssach zu einem schweren Unfall.
Am Montagnachmittag (4.4.2017) kam es im Birchiwald bei Lyssach zu einem schweren Unfall.
Felix Brodmann
Ein Autolenker prallte in die rechte Mauer einer Wildüberführung.
Ein Autolenker prallte in die rechte Mauer einer Wildüberführung.
Felix Brodmann
... die Berufsfeuerwehr Bern, eine Ambulanz sowie das Care Team des Kantons Bern.
... die Berufsfeuerwehr Bern, eine Ambulanz sowie das Care Team des Kantons Bern.
Felix Brodmann
1 / 9

Am Montagnachmittag ist in Lyssach ein Auto in die Mauer einer Wildüberführung geprallt. Dies teilte die Kantonspolizei Bern am Dienstag mit.

Die Meldung ging bei der Polizei kurz nach 14.30 Uhr ein, dass es im Birchiwald zu einem schweren Unfall gekommen sei. Ein Autolenker war auf der Bernstrasse von Hindelbank herkommend unterwegs gewesen, als er im Birchiwald in die rechte Mauer einer Wildüberführung prallte.

Das Auto wurde daraufhin auf die Strasse zurückgeschleudert. Der Autolenker wurde beim Aufprall so schwer verletzt, dass er durch die umgehend ausgerückten Einsatzkräfte nur noch tot geborgen werden konnte. Beim Verstorbenen handelt es sich um einen 46-jährigen Deutschen, der im Kanton Bern wohnhaft gewesen war.

Während der Unfallarbeiten musste die Bernstrasse für mehrere Stunden gesperrt und eine Umleitung durch die Feuerwehren Hindelbank und Lyssach eingerichtet werden. Ebenfalls vor Ort waren die Strassenrettung Burgdorf, die Berufsfeuerwehr Bern, eine Ambulanz sowie das Care Team des Kantons Bern.

pkb/ngg

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch