Zum Hauptinhalt springen

Huskyfarm: Zu viel Hunde – Bestand muss reduziert werden

Der Besitzer der Huskyfarm in Röthenbach muss seinen Hundebestand reduzieren. Das hat der kantonale Veterinärdienst verfügt. Der Entscheid der Behörde ist allerdings noch nicht rechtskräftig.

Wolf Fritz Bühler, Besitzer der Huskyfarm Emmental in Röthenbach, muss seinen Hundebestand ­reduzieren muss.
Wolf Fritz Bühler, Besitzer der Huskyfarm Emmental in Röthenbach, muss seinen Hundebestand ­reduzieren muss.
BZ Archiv/Marcel Bieri
Bereits 2012 hat die Polizei gegen Bührer ermittel: Es ging um Vermögensdelikte, Ehrverletzung und Widerhandlungen gegen das Tiergesetz (Archivbild).
Bereits 2012 hat die Polizei gegen Bührer ermittel: Es ging um Vermögensdelikte, Ehrverletzung und Widerhandlungen gegen das Tiergesetz (Archivbild).
BZ Archiv/Hans Wüthrich
Bühler und seine Mitarbeiterin züchten Siberian Huskys, Alaska Huskys und Hounds, eine europäische Schlittenhunderasse.
Bühler und seine Mitarbeiterin züchten Siberian Huskys, Alaska Huskys und Hounds, eine europäische Schlittenhunderasse.
BZ Archiv/Claudia Langenegger
1 / 11

Immer wieder gerät er mit den Behörden aneinander: Wolf Fritz Bühler, der auf der Schyneggschwand ob Röthenbach seit Jahren eine Huskyfarm führt. Aktuell hat er mit dem Veterinärdienst Kanton Bern das Heu nicht auf der gleichen Bühne. Dieser hatte im Dezember 2014 verfügt, dass Bühler seinen Hundebestand ­reduzieren muss.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.