Zum Hauptinhalt springen

Klein, fein und frisch mit Fisch

Obwohl es ihn seit dem Jahr 1200 gibt: Der Markt am Donnerstag in der Altstadt Burgdorf ist fast ein Geheimtipp. Mittendrin seit 40 Jahren: Hostettlers und ihre Fische.

Das Ehepaar Vreni und Ueli Hostettler verkauft am Donnerstagmärit in der Burgdorfer Oberstadt seit 40 Jahren Fische. Nun sorgen sie sich um die Zukunft dieses Marktortes. Foto: Thomas Peter
Das Ehepaar Vreni und Ueli Hostettler verkauft am Donnerstagmärit in der Burgdorfer Oberstadt seit 40 Jahren Fische. Nun sorgen sie sich um die Zukunft dieses Marktortes. Foto: Thomas Peter

Es ist Donnerstagmorgen, zwischen dem Kronenplatz und der Schnell-Terrasse stehen sechs Marktstände. Hier herrscht kein Gedränge, und weil es weder schneit noch regnet, lädt die gemütliche Stimmung zum Verweilen ein.

«Gönnen Sie sich doch einen Punsch, er ist gratis», fordert Vreni Hostettler auf, und ihr Mann Ueli erklärt mit einem breiten Lachen: «Wir feiern in diesem Jahr nicht nur Weihnachten, sondern so vieles mehr. Wir haben viele Gründe, mit unseren Kundinnen und Kunden anzustossen.» Im Verkaufswagen, in dem sie Fisch auf Eis gekühlt oder geräuchert feilhalten, beginnt Ueli Hostettler zu erzählen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.