Kultur im Keller

Langnau

Das Kellertheater Langnau startet mit einer Hommage an die Bahnhöflibar in die neue Saison. Später gibts Musik, Theater und Kabarett.

Heinz Baldinger.

Heinz Baldinger.

(Bild: Thomas Peter)

Am Wochenende geht im Kellertheater Langnau die Saison los. Auf dem Programm stehen Theater, Lesungen, Musik, Kabarett sowie die zweite und die dritte Ausgabe des Emmentaler Poetry-Slam. An insgesamt 23 Terminen – verteilt über den ganzen Winter bis in den kommenden Frühling – treten im Untergeschoss der ­Liegenschaft Schlossstrasse 6 in Langnau Künstlerinnen und Künstler auf.

Für den ersten Abend haben Theaterleiter Heinz Baldinger und seine Mitstreiter Philipp ­Galizia und Roman Wyss mit dem Programm «Nachtschatte» – Geschichten aus der Bahnhöflibar verpflichtet. Es sei, heisst es im Programmflyer, eine Hommage an die Bahnhöflibar, den Heimatort für Sehnsüchtige: «Die Lieder und Geschichten dieser liebenswerten Menschen sind durchdrungen von heiterer Melancholie und bissigem Spass.»

Da trifft man etwa Eveline, die Schnitzel klopfende Besitzerin, oder Stammgäste wie den Aphoristiker Gödel und Charlie, den unfreiwilligen Poeten. «Hier gedeihen sie, die Nachtschatten­gewächse, hier kommen sie ins Erzählen und Fabulieren.»

Für Gross und Klein

Die Theaterleute haben bei der Planung ganz offensichtlich nicht nur an das erwachsene Publikum gedacht, sondern auch an die Kinder – zum Beispiel mit dem Familienprogramm der Band «Frischfisch» am 18. Dezember. Oder dem Auftritt von Gilbert & Oleg. Die beiden haben am 28. Dezember eine speziell knifflige Aufgabe zu erfüllen: Sie sollen sämtliche Künstler eines ­Zirkusprogramms ersetzen. Bestimmt wird ihnen das gelingen, wenn auch mit dem einen oder anderen Missgeschick.

Etwas gedulden müssen sich die Musikfans: Der erste reine Konzertabend findet am 26. November statt; Shirley Grimes bringt dann ihre Lovesongs mit ins Emmental. Klingendes steht etwa auch am 7. Januar 2017 auf dem Programm, wenn Lorenz Mühlemann und David Joss zusammen «Folk im weitesten Sinne» spielen.

Freunde des Wortes und der ­Literatur dagegen werden sich die Termine für den zweiten und den dritten Emmentaler Poetry-Slam notieren – den 29. Oktober 2016 sowie den 1. April 2017 (es wird wohl kein Witz sein) oder sich den 6. November freihalten. Dann gastiert die Literatour 2016 für eine Matinee in Langnau – die kantonalen Literaturpreisträger laden zu einer Lesung.

we/BZ

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt