Zum Hauptinhalt springen

Kurzer Prozess für Möchtegern-Panzerknacker

Für zwei Kriminaltouristen aus Moldau ist die Zeit in der Schweiz abgelaufen: Das Regionalgericht Emmental-Oberaargau verurteilte sie wegen eines Tresordiebstahls in Zollbrück und über einem Dutzend weiterer Delikte. Nun wird das Duo ausgeschafft.

Hier spielte sich der spektakuläre Diebstahl ab:?Die moldauischen Kriminaltouristen entwendeten in einer Firma in Zollbrück einen 500 Kilogramm schweren Tresor und liessen ihn aus drei Meter Höhe auf einen Pick-up fallen. Dessen Ladefläche wurde dabei beschädigt.
Hier spielte sich der spektakuläre Diebstahl ab:?Die moldauischen Kriminaltouristen entwendeten in einer Firma in Zollbrück einen 500 Kilogramm schweren Tresor und liessen ihn aus drei Meter Höhe auf einen Pick-up fallen. Dessen Ladefläche wurde dabei beschädigt.
Daniel Fuchs

Das ging fix: Keine sechs Monate nach ihrer Verhaftung sassen zwei knapp volljährige Männer am Freitag vor dem Regionalgericht Emmental-Oberaargau. Einzelrichter Samuel Schmid verur­teilte sie wegen mehrfachen Diebstahls, Sachbeschädigung, Hausfriedensbruchs, Widerhandlungen gegen das Ausländergesetz und Geldwäscherei zu je zehn Monaten bedingt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.