Zum Hauptinhalt springen

Mundartlieder über Ulme und Esche

Er schaffte bekannte Kinderliederfiguren wie Güschi, Xenegugeli und zuletzt Jimmy Flitz. Jetzt widmet sich der Berner Liedermacher Roland Zoss seiner Liebe zu Bäumen.

Roland Zoss als Erzähler in der «Jimmy Flitz Wiehnacht» in Langnau. Der Songpoet macht jetzt Baumlieder. Foto: Thomas Peter
Roland Zoss als Erzähler in der «Jimmy Flitz Wiehnacht» in Langnau. Der Songpoet macht jetzt Baumlieder. Foto: Thomas Peter

«Ich war der Erste, der Märchen in Mundart vertonte, der berndeutsche Schlaflieder aufnahm sowie Gegenständen eine Singstimme gab. Nun bin ich der Erste, der im Dialekt Bäume besingt», schmunzelt Roland Zoss. 17 Jahre lang hat der ehemalige Lehrer nur hochdeutsche Lieder komponiert. Zoss’ grosses Vorbild war dabei der kanadische Sänger Leonard Cohen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.