Naht für Naht zu Schwingerhosen

Sumiswald

Seit Jahren schon näht Paul Eggimann die Zwilchhosen für Eidgenössische Schwingfeste. Regelmässig besucht er seine Kunden auch beim Training.

Der Sattler näht die Zwilchhosen in seiner Werkstatt in Grünen zusammen.

In der idyllischen Werkstatt im emmentalischen Grünen arbeitet Paul Eggimann konzentriert: Der 64-Jährige näht die Leinenhosen für das Eidgenössische Schwing- und Älplerfest (ESAF) vom 24. und 25. August in Zug.

«Ich besuche selber gerne Schwingfeste, bin ein bisschen Fan von diesem Zeugs», sagt Eggimann. Ab und zu stattet er den Schwingern auch während des Trainings einen Besuch ab um nachzufragen, ob sie mit «seinen» Hosen zufrieden seien.

  • loading indicator

«Die Schwinger sind heute athletischer als früher, deshalb mussten wir mal etwas anpassen», sagt der Sattler. Damit die Leinenhosen ihre Reissfestigkeit behalten, sollten die Schwinger sie nach dem Training ausschütteln und runterrollen. «Manchmal machen sie das halt nicht. Dann fangen die Hosen an zu grauen», so Eggimann.

Geduldig näht er die hell- und dunkelbraunen Hosen zusammen. Damit die Stücke unter den kräftigen Griffen der Schwinger auch wirklich halten, macht das Paul Eggimann «hingerueche und vorneueche» von Hand.

bey

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt