Zum Hauptinhalt springen

Nein zum Beschaffungsmanager

Susanne Graf
Christoph Utiger (EVP), bis Ende 2018 Mitglied des Grossen Gemeinderates Langnau, blieb mit seinem Postulat glücklos.
Christoph Utiger (EVP), bis Ende 2018 Mitglied des Grossen Gemeinderates Langnau, blieb mit seinem Postulat glücklos.
Marcel Bieri

Christoph Utiger ist nicht mehr Mitglied des Grossen Gemeinderats von Langnau. Nach 13 Jahren hat sich der EVP-Politiker Ende letzten Jahres verabschiedet. Er tat dies mit dem Einreichen eines Postulats, das von acht Ratsmitgliedern mitunterzeichnet worden war. Utiger setzte sich für die Schaffung einer neuen Stelle ein: Er wollte, dass die Gemeinde Langnau einen Beschaffungsmanager anstellt. Oder dass sie mit anderen Kommunen eine Einkaufsgenossenschaft bildet.

Der Postulant erhoffte sich dadurch Vorteile für die Gemeinde und schrieb: «Wer Ausschreibungen rechtssicher steuern und wirtschaftlich das beste Ergebnis erreichen will, benötigt fundierte Grundkenntnisse im Vergaberecht und professionelles Verhandlungsgeschick.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen