Neuer Geburtenrekord im Spital Emmental

Noch nie wurden im Spital Emmental so viele Kinder geboren: 2019 erblickten im Spital Burgdorf 736 Babies das Licht der Welt.

59 Babies mehr als im Vorjahr kamen 2019 im Spital Emmental zur Welt.

59 Babies mehr als im Vorjahr kamen 2019 im Spital Emmental zur Welt.

(Bild: iStock)

In der Geburtsabteilung des Spitals Emmental in Burgdorf kamen letztes Jahr 736 Babies zur Welt, 59 mehr als im Vorjahr. Es handelt sich um den vierten aufeinanderfolgenden Rekord seit 2016. Die Sectio-Rate (Kaiserschnitt) ist unter den Schweizer Spitälern seit Jahren eine der tiefsten.

Die Geburtshilfe-Abteilung des Spitals Emmental trägt seit 2005 die Auszeichnung Baby- freundliches Spital des Kinderhilfswerks UNICEF der Vereinten Nationen und der Weltgesundheitsorganisation WHO. Das Ziel ist die Förderung des Stillens gesunder Neugeborener und ein möglichst intensiver Kontakt zwischen Mutter und Baby bereits im Spital.

Das erste Kind des Jahrgangs 2020 im Spital Emmental hatte es nicht eilig: Enya aus Burgdorf wurde am Donnerstag, 2. Januar um 08.28 Uhr geboren. Mutter und Kind sind wohlauf.

Weitere Beiträge aus der Region Emmental

flo/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt