Zum Hauptinhalt springen

Unbekannter wollte 8-Jährige nach Hause locken

In Trubschachen hat ein Mann letzte Woche ein Schulmädchen zu sich nach Hause eingeladen. Die Schule warnt nun die Eltern.

Das Mädchen ist auf dem Weg zum Schulhaus Hasenlehn angesprochen.
Das Mädchen ist auf dem Weg zum Schulhaus Hasenlehn angesprochen.
Thomas Peter

Der Vorfall soll sich letzten Mittwochmorgen ereignet haben: Eine Zweitklässlerin aus Trubschachen sei auf dem Schulweg von einem unbekannten Mann angesprochen worden, wie sie gegenüber «20 Minuten» sagt. Der Berndeutsch sprechende Mann habe sich als «Martin» vorgestellt und wollte sie «nach Hause mitnehmen». Dann sieht er aber offenbar von seinem Vorhaben ab.

Nachdem die 8-Jährige ihre Lehrerin informiert hat, veranlasst diese, dass ein warnendes Schreiben an sämtliche Eltern mit Verhaltenstipps verschickt wird. Wie Walter Guggisberg, der Leiter der Schule Hasenlehn, gegenüber «20 Minuten» sagt, seien noch am selben Tag Rückmeldungen eingegangen.

Auch die Nachbargemeinde Eggiwil hat reagiert und ihrerseits ein Schreiben verschickt. Die Schule Trubschachen hat zudem die Polizei eingeschaltet: Man stehe in Kontakt, haben gemäss dem Bericht Vertreter beider Institutionen bestätigt. Anzeige sei aber noch keine erstattet worden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch