Zum Hauptinhalt springen

Vier Verletzte bei Frontalkollision in Lyssach

Am späten Donnerstagabend hat sich in Lyssach ein Zusammenstoss zwischen zwei Autos ereignet. Vier Personen wurden verletzt. Die Strasse war mehrere Stunden gesperrt.

Der Unfall ereignete sich beim AZUE-Kreisel in Lyssach.
Der Unfall ereignete sich beim AZUE-Kreisel in Lyssach.
Google Street View

Am Donnerstag kurz nach 22.15 Uhr ereignete sich auf der Emmentalstrasse in Lyssach ein Autounfall. Ein Auto, das vom sogenannten Azue-Kreisel (Autobahnzubringer Unteres Emmental) herkam, geriet aus noch nicht geklärten Gründen auf die Gegenfahrbahn und stiess frontal mit einem entgegenkommenden Auto zusammen.

Der Lenker des vom Kreisel herkommenden Autos wurde schwer verletzt und mit einer Ambulanz ins Spital gebracht. Der Lenker und die beiden Mitfahrer des entgegenkommenden Autos wurden ebenfalls verletzt und ins Spital gefahren.

Dieses konnten sie jedoch in der Nacht wieder verlassen. Die Emmentalstrasse musste während den Unfallarbeiten in beiden Richtungen gesperrt werden. Eine Umleitung wurde eingerichtet. Die Kantonspolizei Bern, die Feuerwehren Lyssach und Burgdorf und zwei Ambulanzteams waren im Einsatz.

Die Kantonspolizei Bern sucht Zeugen zum Unfallhergang. Insbesondere werden die Lenker eines schwarzen VW Golf und eines Kombi, welche zur gleichen Zeit in Richtung AZUE-Kreisel fuhren, gebeten, sich unter der Nummer 031 634 41 11 zu melden.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch