ABO+

Vorübergehend ohne Wasser

Wynigen

Weil ein Lastwagen einen Hydranten umfuhr, waren diverse Wyniger Liegenschaften ohne Wasser.

Ungefähr eine Stunde floss in Wynigen kein Wasser aus dem Rohr.

Ungefähr eine Stunde floss in Wynigen kein Wasser aus dem Rohr.

(Bild: Urs Jaudas)

Wasser ist um den Mittag, wenn allenthalben gekocht wird, besonders gefragt. Am Freitagmittag mussten die höhergelegenen Liegenschaften im Dorf Wynigen allerdings ohne Wasser auskommen. In der Nähe des Bahnhofs fuhr ein Lastwagen einen Hydranten um. Die Folge davon war ein Leitungsleck. Dieses habe lokalisiert werden können, erklärt Brunnenmeister Peter Schertenleib. Der betroffene Leitungsabschnitt wurde ausser Betrieb genommen, und die Liegenschaften konnten – einer Ringleitung sei Dank – wieder mit Wasser versorgt werden. Laut den Behörden dauerte der Unterbruch ungefähr von 11.30 bis 12.30 Uhr.

maz

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...