ABO+

Wissen, was unter den Füssen ist

Lützelflüh

Jetzt steht fest, wie der Untergrund des Napfberglandes beschaffen ist. Zu sehen ist dies auf den geologischen Blättern Langnau, Sumiswald und Wolhusen. Einer der Autoren ist Christian Schlüchter.

Christian Schlüchter kennt das Emmental bezüglich dessen Geologie wie seine Hosentasche.

Christian Schlüchter kennt das Emmental bezüglich dessen Geologie wie seine Hosentasche.

(Bild: Nicole Philipp)

Urs Egli

Mit Hammer, Lupe und Salzsäure im Rucksack ist Christian Schlüchter in den letzten Jahrzehnten im Emmental und auf der Luzerner Seite des Napf die Hügel hinauf- und die Gräben hinuntergestiegen. Hunderte Male. Stets auf der Suche nach einer Rutschung, einem Einschnitt im Gelände oder einem Bachbett. Weder Brennnesseln noch Bachläufe konnten ihn aufhalten. Er will wissen, was sich unter dem Grün, unter dem Humus befindet: «Dann erkenne ich, ob es sich um Sandstein, Nagelfluh oder Schotter handelt.»

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...