Zum Hauptinhalt springen

Zum Schauspielern erpresst

Ob Heiratsschwindler, Kommissar oder Inhaber eines Spezialitätengeschäfts: Kurt Heiniger spielt seine Rollen seit vierzig Jahren immer überzeugend.

Gestenreich übt Kurt Heiniger seine Rolle im Stück «Schpuntz» ein. Seine Spielpartner vom Gemischten Chor Grünenmatt, Benjamin Sommer, Marianne Flückiger (Regie) und Therese Reist (v.l.), schauen ihm gespannt zu.
Gestenreich übt Kurt Heiniger seine Rolle im Stück «Schpuntz» ein. Seine Spielpartner vom Gemischten Chor Grünenmatt, Benjamin Sommer, Marianne Flückiger (Regie) und Therese Reist (v.l.), schauen ihm gespannt zu.
Olaf Nörrenberg

«Es ist immer das Gleiche. Wer hat den Korb mit den Gipfeli unter den Hahn des Petrolfässleins gestellt?», wettert Kurt Heiniger. Doch der Ärger ist nur gespielt. Heiniger probt gemeinsam mit anderen Laienschauspielern des Gemischten Chors Grünenmatt für das Mundarttheaterstück «Der Schpuntz», welches Ende November in Grünenmatt aufgeführt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.