Erfolgreiche Premiere für Bergläufer

Der erste Oberland-Cup von vier Bergläufen wird von den Organisatoren als gelungen beurteilt.

Die Gesamtsieger des Oberland-Cup: Iris Wenger, Interlaken, und Silas Walther, Oberthal. Beide erzielten je 6000 Punkte. Quelle: PD

Die Resultate der vier Laufveranstaltungen Blüemlisalp-Lauf, Niesen-Treppenlauf, Abendlauf Wengen und Vogellisi-Berglauf wurden 2019 erstmals zu einem Oberland-Cup addiert. Die Premiere gewann bei den Damen Iris Wenger, Interlaken, vor Rahel von Bergen-Ruef, Schattenhalb, und Susanne Wings, Amsoldingen. Bei den Männern siegte Silas Walther, Oberthal, vor Daniel Rhyner, Thun, und Patric Schneider, Steffisburg.

Die Organisationskomitees der vier Bergläufe ziehen gemäss ihrer Mitteilung «eine positive Bilanz nach der ersten Durchführung». 100 Männer und 21 Frauen haben mindestens drei der vier Wettkämpfe absolviert. Das sei ein erfreulicher Start, «es gibt aber sicher noch Potenzial», insbesondere in der Kommunikation und in der Werbung. Ernst Zurbrügg vom Blüemlisalp-Lauf meint stellvertretend: «Für uns ist das Ziel mit dem Oberland-Cup zur vollen Zufriedenheitaufgegangen, hatten doch alle Veranstaltungen Voranmelde-rekord.» Die vier Veranstalter sind sich einig: Auch 2020 gibt es einen Oberland-Cup. Jonathan Schmid vom Vogellisi-Berglauf: «Ich denke, die vier Laufveranstaltungen passen super zueinander. Es hat für jeden etwas dabei.»

pd/aka

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt