Erfolgreiches Jahr für die Saanen-Bank

Saanen

Mehr Geld für Aktionäre der Saanen-Bank nach gutem Geschäftsjahr.

«Die Saanen-Bank blickt auf ein anspruchsvolles und sehr erfolgreiches Jahr 2018 zurück», schreibt das Institut in einer Medienmitteilung.

«Die Saanen-Bank blickt auf ein anspruchsvolles und sehr erfolgreiches Jahr 2018 zurück», schreibt das Institut in einer Medienmitteilung.

(Bild: BO Archiv)

«Die Saanen-Bank blickt auf ein anspruchsvolles und sehr erfolgreiches Jahr 2018 zurück», schreibt das Institut in einer Medienmitteilung. «Dank einem ansprechenden Wachstum und einer erfreulichen Ertragssteigerung konnten die anrechenbaren Eigenmittel um 4,65 Millionen Franken massgeblich gestärkt werden und betragen per Ende 2018 über 107 Millionen Franken.

Den Reingewinn beziffert die Bank auf 2,504 Millionen, was eine Steigerung von 3,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr bedeute. «Dank der positiven Entwicklung stieg auch der Kurs der Saanen-Bank-Aktie auf 2850 Franken.» Ein Plus von 3,6 Prozent.

Die Bilanzsumme hat sich im 144. Geschäftsjahr um 82,3 Millionen Franken erhöht und liegt per Jahresende bei 1,366 Milliarden (+6,4 Prozent). Hauptverantwortlich für das Bilanzwachstum sei die Steigerung der Ausleihungen um 35,3 Millionen (+3,2 Prozent) und der Kundengelder um CHF 52,4 Millionen (+5,1 Prozent).

Mehr Geld für Aktionäre

«Dank dem guten Geschäftsergebnis können die Reserven und Rückstellungen grosszügig dotiert und somit die Substanz der Bank nochmals gestärkt werden», teilt die Saanen-Bank mit. Entsprechend will der Verwaltungsrat an der Generalversammlung eine Dividendenerhöhung um drei auf neu 29 Franken pro Aktie. Die Versammlung findet am 12. April im Festivalzelt beim Sportzentrum Gstaad statt.

Grösseres Umbauprojekt

Man plane neue Investitionen, halten die Verantwortlichen fest. «Sobald für die Postverteilung in Saanen ein Ersatzstandort gefunden ist, wird die Saanen-Bank die heutigen Postlokalitäten übernehmen und ein grösseres Umbauprojekt starten.» Ein neuer Bancomat sei realisiert worden. Für einen zweiten kläre man mögliche Standorte ab.

pd/sgg

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt