Zum Hauptinhalt springen

Erleichterung in Thun

Das Komitee der Swiss Football League (SFL) hat das Wiedererwägungsgesuch der Oberländer betreffend der U21 weitgehendgut geheissen. Die zweite Mannschaft des FC Thun (2.Liga Interregional) wird damit auch in der nächsten Saison an der Meisterschaft teilnehmen. Zunächst hatte die SFL entschieden, die Thuner müssten ihr Team zurückziehen, weil ab nächster Saison jeder Ausbildungsverbund nur eine U21-Equipe stellen darf. Thun gehört mit Biel und Bern West zum Verbund mit den Young Boys, die ihrerseits eine U21 stellen. Im Wiedererwägungsgesuch hatte Thun unter anderem geltend gemacht, die SFL habe zu spät über die neue Regelung informiert. Noch nicht bestimmt ist, ob die U21 einen allfälligen Aufstieg in die 1. Liga wahrnehmen dürfte und ob sie aus formellen Gründen in FC Thun II umbenannt werden muss. Diese Entscheide fallen an einer Verbandssitzung Ende April.aww>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch