Zum Hauptinhalt springen

Ex-Skicracks auf den Pisten

In Meiringen-Hasliberg treten Ende März ehemalige Skistars wie Paul

Vom 21. bis 27.März ist Meiringen-Hasliberg Gastgeber des FIS Masters World Criterium und somit Austragungsort der Skiweltmeisterschaften der «Masters-Skifamilie». Skicracks und ehemalige Topskirennfahrer, die über 30 Jahre alt sind, treffen an diesem Grossevent aufeinander. William Besse, Paul Accola, Daniel Caduff, Gustav Oehrli, Peter Müller, Urs Kälin sowie Leonhard Stock aus Österreich haben ihre Teilnahme bereits zugesagt. Zur Tradition eines solchen World Criterium gehört eine Opening Ceremony. In Meiringen wird die Eröffnung am Montag, 22.März, mit einem Umzug durchs Dorf, Welcome-Drink und musikalischer Unterhaltung auf dem Casinoplatz stattfinden. Anschliessend an die Eröffnung gibt es die erste Rangverkündigung. Von Montag bis Freitag Rund 500 Teilnehmer aus 20 Nationen bestreiten die Rennen in drei Kategorien. Von Montag bis Freitag wird mit den Disziplinen Super-G, Riesenslalom, Slalom, dem FIS Masters WC Final sowie dem Teamevent spannender Skisport geboten. Die Sieger werden täglich geehrt. Der sportliche Grossanlass endet am Freitag, 27.März, mit einem Galadiner im Berggasthaus Mägisalp. Weitere Grossanlässe Die Tourismusorganisation Haslital macht in diesem Zusammenhang auf weitere Grossanlässe in ihrer Region aufmerksam: Am kommenden Samstag und Sonntag findet das internationale Schlittenhunderennen in Gadmen statt, es ist zugleich die Schweizer Meisterschaft. Das Winter-Spielfest im Skihäsliland wird am 6. und 7.März gefeiert, und vom 9. bis 14.März geht die Skicross Weltcup Week Berner Oberland über die Pisten auf dem Hasliberg. Freiwillige Helfer gesucht Am 20.März findet das Team Race Meiringen-Hasliberg statt und am 28.März der Rivella Family Contest Hasliberg. Wer diese Anlässe, wie das FIS Masters World Criterium, hautnah miterleben möchte, kann sich auch als Helfer melden. Als Dank gibt es Gutscheine der Bergbahnen Meiringen-Hasliberg. pd/sum •www.masters2010.ch •www.haslital/helfer >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch