Zum Hauptinhalt springen

Farbe für die Energie Thun AG

WettbewerbZum Jubiläum «10 Jahre Betriebsgebäude» hat die Energie Thun AG zu einem Kunst-und-Bau-Wettbewerb für das Treppenhaus eingeladen. Die Jury hat das Projekt des Thuner Künstlers Dominik Stauch aus vier Vorschlägen ausgewählt.

Im November vor 10 Jahren ist die Energie Thun AG von der Scheibenstrasse in das neue Betriebsgebäude an der Industriestrasse 6 umgezogen. Zu diesem Jubiläum hat sie einen Kunst-und-Bau-Wettbewerb für das über vier Geschosse reichende Treppenhaus durchgeführt. Vier Künstlerinnen und Künstler wurden zum Wettbewerb eingeladen: Paul Le Grand aus Thun, Reto Steiner aus Frutigen, Dominik Stauch aus Thun und Angela Wittwer aus Thun und Zürich. Die Jury, die sich aus der Betriebskommission der Energie Thun AG zusammensetzte, hat das Projekt von Dominik Stauch mit dem Titel «Erde/Wasser/Feuer/Luft» als Siegerprojekt ausgewählt. Das Resultat der vorgängig durchgeführten Abstimmung unter den Mitarbeitenden der Energie Thun AG sei in den Entscheid der Jury eingeflossen, teilt die Energie Thun AG in einem Communiqué mit. Der Wettbewerb sei durch die Kulturabteilung der Stadt und durch den Thuner Künstler Hanswalter Graf begleitet worden. Frische im Treppenhaus Dominik Stauch wird im Treppenhaus ein Werk bestehend aus 112 Aluminiumkreisen in 10 unterschiedlichen Farbtönen anordnen und durch deren Mischung eine vielfältige Wirkung erzielen. Mit den Farben nimmt er Bezug auf die vier Elemente. Für Feuer, Wasser und Erde schlägt der Künstler je drei Farbgruppen vor. Luft als unsichtbares Element soll mit unbehandeltem Aluminium und durch Lücken im Raster symbolisiert werden. Das Werk hat die Jury überzeugt, weil es die bisher vermisste Farbe, Frische und auch Leben in das Treppenhaus bringe. «Die Idee der vier Elemente ist einleuchtend und schafft einen Zusammenhang zum Thema Energie», so die Jury. Das Treppenhaus werde durch die Wandarbeit zu einer fliessenden Bühne zwischen den Stockwerken. Für die Realisierung des Projektes inklusive Künstlerhonorar stehen 30000 Franken zur Verfügung. Das Kunstwerk wird am 2.Juni 2012 eingeweiht. An diesem Tag findet bei der Energie Thun AG an der Industriestrasse 6 ein Tag der offenen Tür anlässlich des Jubiläums 150 Jahre Gasversorgung in Thun statt.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch