Zum Hauptinhalt springen

Fast eine «Hiesige»

Für «Die Herbstzeitlosen» drehte sie in Trub, für «Hunkeler und der Fall Livius» stand sie in Affoltern vor der Kamera: Die Schauspielerin Stefanie Glaser ist, zumindest aus Emmentaler Optik, eine halbe Einheimische geworden. Nun wird die quirlige Grande Dame des Schweizer Films und Theaters 90. Für sie spielt das keine Rolle: «Wir Schauspieler haben kein Alter, solange das Gehirn mitmacht.»jho Seite 7>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch