Zum Hauptinhalt springen

Feier für Kapelle

Die Kapelle der Evangelisch-methodistischen Kirche an der Rosengasse in Lyss ist 100 Jahre alt. Dies wurde gefeiert.

Die kleine Kapelle an der Rosengasse in Lyss ist architektonisch auffallend, besonders der dorfseitig angebaute, halbrunde Treppenhausvorbau mit seinem sechseckigen Pyramidendach, schreibt Max Gribi im Lysser Jubiläumsbuch. In all den Jahren hat sich am Äusseren des Gebäudes nicht viel verändert, erklärt Serge Frutiger, welcher seit fast sechs Jahren in der Kapelle der Evangelisch-methodistischen Kirche als Pfarrer tätig ist. Nur die zwei Schornsteine auf dem Dach und der immer strahlend weiss gestrichene Holzzaun um das Kirchengelände sind seit langem verschwunden. Im Innern der Kapelle fallen dem Besucher vor allem die Emporen auf. Sowohl das Innere wie auch das Äussere der Kapelle gilt im Bauinventar des Kantons Bern als schützenswert. Die EMK-Gemeinde und die Bevölkerung von Lyss feierten gestern gemeinsam mit einem Jubiläumsgottesdienst und einem Erntedankfest das hundertjährige Bestehen des geschützten Gebäudes. Die Sonntagsschüler und Kinder bauten während der Feier unter anderem mit Kartonschachteln, welche Steine darstellen sollen, symbolisch eine Kirche. tn/btDie EMK Schweiz ist Teil der weltweiten United Methodist Church. Informationen finden sich unter www.emk-lyss.ch und www.emk-aarberg.org. >

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch