Zum Hauptinhalt springen

Feuerwehr hat Gegner

LangenthalWiderstand gegen den Ausbau des Feuerwehrmagazins: Eine Rechtsverwahrung ist eingegangen.

Nicht alle haben Freude an der Feuerwehr Langenthal: Gegen den geplanten Ausbau des Feuerwehrmagazins an der Südstrasse ist eine Rechtsverwahrung eingegangen. «Der Verfasser befürchtet Lärmimmissionen», sagt Daniel Roth vom Regierungsstatthalteramt Oberaargau. Wer genau die Rechtsverwahrung eingereicht hat, wollte Roth nicht verraten. Die Auflage- und Einsprachefrist ist am Montag abgelaufen. Wegen Platzmangels soll das Feuerwehrmagazin an der Südstrasse 6 erweitert werden. Der Stadtrat hat im Frühjahr für den Ausbau einen Kredit von 857000 Franken bewilligt. Geplant sind der Anbau einer neuen Fahrzeughalle, 20 Parkplätze sowie ein Park- und Ausbildungsplatz für die Truppenunterkunft (wir berichteten). Dem Bauvorhaben wird aber aller Voraussicht nach dennoch grünes Licht erteilt. «Eine Rechtsverwahrung ist nicht mit einer Einsprache gleichzusetzen. Das Bewilligungsverfahren wird, wenn überhaupt, nur minimal verzögert», führte Daniel Roth aus. Die Stadt Langenthal kann jetzt als Baugesuchstellerin eine Stellungnahme zur Rechtsverwahrung abgeben.paj>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch