Zum Hauptinhalt springen

Fish-Point feiert zehn Jahre

Früher in einer ehemaligen Milchhandlung im Lerchenfeld, heute auf zwei Etagen mit modernster Einrichtung in Uetendorf: Das Zoofachgeschäft

Fische, Reptilien, Amphibien, Spinnen, Nagetiererund 250 Tierarten leben derzeit im Zoofachgeschäft Fish-Point in Uetendorf. Wie viele Exemplare sich bei ihnen tummeln, wissen nicht einmal die Geschäftsführer Alfred Güdel und Stefan Bürki genau. «Gegen 5000 sind es wahrscheinlich schon», schätzt Güdel. Die Aquarien und Terrarien sehen aus wie in einem zoologischen Garten: Jedes Tier lebt in einer Umgebung, die seinem eigentlichen Lebensraum so nahe wie möglich kommt. Sand, Wasser, Pflanzen, Holz und Steine – den Tieren fehlt es an nichts. Es begann mit der Zucht Alfred Güdel (ausgebildeter Tierpfleger und Obergärtner) und Stefan Bürki (Bauingenieur HTL) haben ihr Geschäft vor zehn Jahren im Lerchenfeld eröffnet. «Wir lernten uns durch unsere Leidenschaft, das Züchten von Zierfischen, kennen», erinnert sich Bürki. «Die Zucht wurde immer umfangreicher, und plötzlich hatten wir einen Laden.» Zuerst war er nur zweimal pro Woche geöffnet, dann immer häufiger, und schliesslich wurde es Güdel und Bürki in der ehemaligen Milchhandlung an der Feuerwerkerstrasse zu eng. Also kauften sie das 260 Quadratmeter grosse Geschäftslokal auf zwei Etagen im Dorfzentrum von Uetendorf. Dort bieten sie seit Oktober 2005 alles für Fisch- und Reptilienliebhaber an. Aber auch die Besitzer von Katzen, Hunden, Vögeln und Nagern finden in dem 260 Quadratmeter grossen Geschäft im Uetendorfer Zentrum Futter und weiteres Zubehör für ihre Lieblinge. Spartenübergreifend «Weil wir verschiedene Berufe in uns vereinen, erhalten die Kunden eine Beratung, die über das rein Zoologische hinausgeht», sagt Bürki. So kann Güdel als Gärtner beispielsweise Tipps für das Anlegen eines Fischteiches geben und Bürki als Bauingenieur statische Berechnungen machen, wenn sich jemand ein besonders schweres Aquarium anschaffen möchte. Die beiden Fish-Point-Geschäftsführer legen nach eigenen Aussagen grossen Wert auf gut ausgebildetes Verkaufs- und Beratungspersonal. So nehmen die Angestellten und die Lehrlinge regelmässig an Schulungen und Weiterbildungen teil. Zum zehnjährigen Geschäftsjubiläum gibt es am Samstag, 6.Februar, im Fish-Point einen Zehn-Prozent-Tag. Zudem sind für den Rest des Jahres weitere Aktionen geplant, darunter Vorträge und ein Event mit Tieren auf dem Dorfplatz.mi •www.fish-point.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch