Zum Hauptinhalt springen

100 Haushalte ohne Wasser

Wegen eines Rohrbruchs an der Bahnhofstrasse in Düdingen mussten mehrere Wasserleitungen vom Netz genommen werden.

Am Donnerstagabend wurde die Kantonspolizei Freiburg wegen eines Wasserrohrbruchs in die Bahnhofstrasse von Düdingen gerufen. Vor Ort stellten die Beamten fest, dass eine grosse Menge Wasser in Richtung Hauptstrasse lief. Der Wasseraustritt konnte unterbunden werden, jedoch mussten dafür mehrere Wasserleitungen vom Netz genommen werden. Rund 100 Haushalte waren in der Folge ohne Wasser, auch einige Geschäfte waren davon betroffen. Ein Teil der Bahnhofstrasse ist bis auf weiteres nicht befahrbar. Eine Umleitung wurde eingerichtet und bleibt bis zur Beendigung der Reparaturarbeiten bestehen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch