Zum Hauptinhalt springen

Auto landet in Bachbett

In der Nacht auf Samstag hat sich zwischen Domdidier und St. Aubain ein spektakulärer Selbstunfall ereignet. Ein Auto flog 20 Meter über einen Bach.

Ein 30-jähriger Lenker verlor gemäss Polizeimeldung in einer leichten Linkskurve die Herrschaft über sein Auto. Dieses hob ab, flog rund 20 Meter über einen Bach, landete in der Uferböschung und fiel ins Bachbett. Der verletzte Lenker wurde mit der Rega ins Universitätsspital Lausanne geflogen.

SDA

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch