Zum Hauptinhalt springen

Berner Vandalen verurteilt

Vermummte Linksextreme haben vor vier Jahren die Freiburger Bar «Elvis et moi» zerstört. Der Polizeirichter des Saanebezirks hat am Dienstag zwei Männer und eine Frau zu bedingten Geldstrafen verurteilt.

Nicole Jegerlehner
So sah die Freiburger Bar «Elvis et moi» unmittelbar nach dem Überfall vor vier Jahren aus.
So sah die Freiburger Bar «Elvis et moi» unmittelbar nach dem Überfall vor vier Jahren aus.
Vincent Murith/Lib

«Brutal, feige und dumm haben sich die Angeklagten benommen.» Polizeirichter Benoît Chassot wählte gestern bei der Urteilsverkündung klare Worte. Im Oktober 2008 hatte eine rund dreissigköpfige, vermummte Gruppe das Mobiliar der Freiburger Bar «Elvis et moi» innert fünf Minuten kurz und klein geschlagen. Im Raum befanden sich drei Personen, darunter die Besitzerin Valentine Jaquier. Im Dezember 2011 verurteilte der Staatsanwalt neunzehn Personen per Strafbefehl; drei zogen ihre Einsprache bis vor den Polizeirichter des Saanebezirks.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen