Zum Hauptinhalt springen

Die Region Sense droht der BLS

Die Region Sense wehrt sich gegen den Entscheid der BLS, das Reisezentrum in Flamatt zu schliessen. Mit ihrer öffentlichen Kritik erhöhen die 19 Sensler Gemeinden den Druck auf das Bahnunternehmen.

In Bern gibt es noch ein BLS-Reisezentrum. Das in Flamatt soll geschlossen werden.
In Bern gibt es noch ein BLS-Reisezentrum. Das in Flamatt soll geschlossen werden.
zvg

«Wir haben seit längerer Zeit Probleme mit der BLS», erklärt Nicolas Bürgisser, warum die Region Sense dem Bahnunternehmen dieses Mal hart an den Karren fährt. In einer Mitteilung bezeichnet der Gemeindeverband das Vorgehen der BLS als «kleinkariert und egoistisch». Im Brief an die Direktion wird die BLS gar ein «destruktiver Bremser des öffentlichen Verkehrs im Sensebezirk» genannt. Die Region Sense droht, ihr politisches Gewicht bei der nächsten Vergabe der Konzession dahin gehend einzusetzen, dass die BLS nicht mehr berücksichtigt wird.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.