Zum Hauptinhalt springen

Giffers erhält den Sitz des Sozialdienstes

Im Seilziehen um den Sozialdienst und die Amtsvormundschaft Sense-Oberland hat Giffers gewonnen. Sofern der Staatsrat den alten Polizeiposten der Gemeinde verkauft, wird dieser voraussichtlich ab Januar 2012 neuer Sitz für die beiden Dienste.

Der Sozialdienst soll künftig in Giffers untergebracht werden.
Der Sozialdienst soll künftig in Giffers untergebracht werden.
zvg

Die bisherige Standortgemeinde Rechthalten ist enttäuscht, dass sich die Mehrheit der neun beteiligten Gemeinden für Giffers ausgesprochen haben. Er fiel mit fünf zu vier Stimmen sehr knapp aus. «Es ist, als ob man einer Mutter ihr Kind wegnimmt», sagt Gemeindepräsident Marcel Kolly. Ausgangspunkt für die Standortdebatte war, dass der Platz im Gemeindehaus Rechthalten knapp geworden war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.