Zum Hauptinhalt springen

Papiertasche versetzt Kerzers in Alarmzustand

Wegen einer möglichen Bombe unter einem Imbisswagen waren gestern Mittag Sprengstoff-Spezialisten im Einsatz. Ob das Objekt tatsächlich gefährlich war, ist noch unklar.

Bombenverdacht: Unter diesem Imbisswagen wurde gestern eine merkwürdige Tasche gefunden.
Bombenverdacht: Unter diesem Imbisswagen wurde gestern eine merkwürdige Tasche gefunden.
Charles Ellena

Dutzende Polizisten, die Migros geschlossen, die Murtenstrasse gesperrt, 60 Personen evakuiert: In Kerzers herrschte gestern Mittag grosse Aufregung. Der Grund war klein und aus Papier: Eine ganz gewöhnliche Einkaufstasche, allerdings mit einem merkwürdigen Inhalt und an einer verdächtigen Stelle.

Die türkischstämmigen Eheleute Teke und Selma Zeynel hatten die Tasche unter ihrem Imbisswagen an der Murtenstrasse entdeckt. Darin befand sich ein Objekt, welches aussah wie ein altes Radiogerät inklusive Kabel. Ein typischer Fall von Littering – wäre die Tasche nicht an einem auffälligen Ort gestanden: «Sie stand genau unter der Stelle, wo sich im Wagen die Gasflaschen befinden», begründet Teke Zeynel seine Reaktion: Er rief sofort die Polizei. Das war um 11.40 Uhr.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.