Zum Hauptinhalt springen

Wo der Hanf blüht

Lucien Pête war einer der Ersten, die CBD-Hanf im grossen Stil anbauten. Nach dem ersten Hype um das legale Gras witterten viele ihre Chance. Aber nur die ganz Grossen haben überlebt.

Wer nach Ried bei Kerzers fährt, dem steigt am Dorfeingang ein heftiger Duft in die Nase. Schwer, süsslich und unverkennbar liegt er in der Luft und verrät: Hier muss es Unmengen an Hanf haben. Ein Traktor tuckert zum Hof, auf dem Anhänger sind die Gemüsekisten hoch gestapelt. Jede Kiste quillt über mit Blüten des grünen Goldes: Es ist Erntezeit.

Tausende Setzlinge haben Lucien Pête und sein Team im Frühling gepflanzt. Jetzt ist Zahltag. Auf der Visitenkarte des 42-Jährigen steht, er sei Betriebsleiter der Swiss Extract. Er jedoch sagt: «Ich bin Grower.» Ange­fangen hat er mit einer Idee.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.