Zum Hauptinhalt springen

Freiburger begleiten Joseph Deiss

Heute übernimmt Joseph Deiss das Präsidium der UN-Vollversammlung. Eine Freiburger Delegation ist in New York dabei.

Seit Samstag weilen die Grossratspräsidentin und eine Delegation der Freiburger Regierung in New York, um heute Dienstag der ersten von Joseph Deiss präsidierten Sitzung der UN-Generalversammlung beizuwohnen. Joseph Deiss war am 11.Juni dieses Jahres zu deren Präsidenten gewählt worden. Dieser Aufenthalt in New York soll dazu dienen, im Rahmen offizieller Veranstaltungen den Kanton Freiburg bekannter zu machen und sein Erscheinungsbild zu verbessern. Grossratspräsidentin Solange Berset, Staatsratspräsident Beat Vonlanthen, Vizepräsident Erwin Jutzet und Staatsrat Georges Godel sowie Vizekanzler Olivier Curty sind am Samstag in New York angekommen. Heute werden sie an der Amtseinsetzung von Joseph Deiss als Präsident der 65.UN-Generalversammlung teilnehmen. Bei ihrer Ankunft wurde die Freiburger Delegation von Botschafter Paul Seger, dem ständigen Vertreter der Schweiz bei den Vereinten Nationen, und Botschafter Christoph Bubb, dem schweizerischen Generalkonsul in New York, begrüsst. Ein Bild aus der Heimat Joseph Deiss wird die Freiburger Delegation heute in seinen neuen Büros am Sitz der Vereinten Nationen empfangen. Die Vertreter aus Freiburg werden ihm ein Bild eines Freiburger Künstlers überreichen und dann seine feierliche Amtseinsetzung und seine Rede verfolgen. Anschliessend folgt ein offizielles Bankett. Auf dem Programm der Freiburger stehen weitere offizielle Treffen und Veranstaltungen, daneben auch Besuche wie derjenige der New Yorker Börse an der Wallstreet. Während ihres Aufenthaltes will die Freiburger Delegation ihren zahlreichen Gesprächspartnern die wirtschaftlichen, touristischen und kulturellen Besonderheiten und Trümpfe des Kantons Freiburg näherbringen und für ihren Kanton werben.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch